Artikel
 
09.04.2018
Aufruf zur Mitarbeit
 

Schwingungen von beweglichen Seilen (Aufzüge, Krane etc)

Montage eines von ABB gefertigten Azipods unter ein Kreuzfahrtschiff der Luxusklasse auf der Meyer Werft in Papenburg. (Bild: VDI/Thomas Ernsting)

Montage eines von ABB gefertigten Azipods unter ein Kreuzfahrtschiff der Luxusklasse auf der Meyer Werft in Papenburg. (Bild: VDI/Thomas Ernsting)

Die VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung und der NALS im DIN und VDI hat in ihrem gemeinsamen Fachbeirat Schwingungstechnik beschlossen, dass eine VDI-Richtlinie zum Thema „Seilschwingungen“ erstellt werden soll. Die Richtlinie soll sich erst einmal mit den Schwingungen von beweglichen Seilen befassen (Aufzüge, Krane, Seilbahnen etc.) und gegebenenfalls auch, für Schwingungen von Systemen, die mit Seilen gelagert werden.
 

Wir suchen Experten auf dem vorgenannten Gebiet und bitten Sie an der Erstellung unserer VDI-Richtlinie mitzuwirken. Die aktive Teilnahme an der Richtlinienarbeit bietet allen Mitarbeitern den Vorteil einen Zeit- und Wissensvorsprung gegenüber den Nichtteilnehmenden zu erlangen.


Von der ehrenamtlichen Tätigkeit in einem VDI-Gremium profitieren Experten auch selbst. Wer im VDI mitarbeitet, stärkt sein eigenes Profil in der Fachwelt, wird gehört und gesehen. Der intensive Austausch mit anderen Spezialisten seines Fachs hilft, eigene Denkansätze zu überprüfen und weiterzuentwickeln. In Ihrer Firma oder Ihrem Institut sind Sie vielleicht der einzige Experte Ihres Fachgebiets auf Ihrem Niveau – bei uns stehen die Chancen gut, dass Sie auf Leute treffen, von denen auch Sie etwas lernen können.
Viele VDI-Richtlinien dienen als Vorbild für internationale Normen und leisten so ihren Beitrag zur weltweiten Anerkennung deutscher Technik. Viele sind auch Richtschnur der Rechtsprechung, beispielsweise in der Gebäudetechnik, und entlasten den Staat bei der Gesetzgebung.


Für die Leitung des VDI-Richtlinienausschuss hat sich Herr Prof. Beitelschmidt von der TU-Dresden bereiterklärt.


Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei unserer Arbeit unterstützen. Experten, die an einer Mitarbeit interessiert sind, werden gebeten, sich bei Herrn Hilpert zu melden.

 

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dipl.-Ing. Gerald Hilpert
VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung
Telefon: +49 211 6214-501
Telefax: +49 211 6214-97501
E-Mail: hilpert@vdi.de

 
Seite weiterempfehlen:XingFacebookTwitter